kirchliche Trauung

 
Mit der Trauung wird das Brautpaar unter den Segen Gottes gestellt. Voraussetzung für die kirchliche Trauung ist die standesamtliche Eheschließung. Die evangelische Trauung ist dann ein Gottesdienst mit Gebet, Liedern, Worten aus der Bibel, Predigt und dem Segen.
 
"Die Trauung ist ein Gottesdienst anlässlich der Eheschließung, in dem die eheliche Gemeinschaft unter Gottes Wort und Segen gestellt wird", formuliert die Kirchenordnung der Evangelischen Kirche im Rheinland. Weiter heißt es dort erläuternd, dass die Eheleute in diesem Gottesdienst "bekennen, dass sie einander aus Gottes Hand nehmen".
 
Die Trauung setzt voraus, dass wenigstens die Ehefrau oder der Ehemann Mitglied der evangelischen Kirche ist.
 
Wenn Sie in der Wülfrather Stadtkirche oder dem Gemeindezentrum Ellenbeek kirchlich heiraten möchten, melden Sie sich bitte im Gemeindeamt oder bei einem Pfarrer, um einen Termin und alle Details abzusprechen.